HELFEN helfen!

Im WICHERNHAUS finden ältere Menschen ein freundliches Zuhause.

Zur Betreuung bedarf es der Hilfsbereitschaft vieler. Hauptamtliche und ehrenamtliche Mitarbeiter engagieren sich dafür, durch liebevolle Pflege und gute Betreuung den Lebensabend für die BewohnerInnen des Hauses lebenswert zu gestalten. Unterschiedlichste Hilfestellung ist dabei erforderlich, denn "Der Mensch lebt nicht vom Brot allein!"

Im Kreis unserer Ehrenamtlichen haben sich interessierte Menschen zusammengefunden, die HELFEN helfen. Jeder bekommt die Chance, sich im Rahmen seiner Begabungen und zeitlichen Möglichkeiten einzusetzen. Regelmäßige Gesprächsrunden dienen der Koordinierung sowie dem Erfahrungsaustausch untereinander. Wir freuen uns darauf, mit anderen hilfsbereiten Menschen in Kontakt zu kommen, ihre Ideen zu hören und ihnen bei der Umsetzung zum Wohl der BewohnerInnen des WICHERNHAUSES zu helfen. Es gibt viel zu tun - packen wir es gemeinsam an!

Kontaktadresse:
Renate Heinemann
Geschäftsführerin/Heimleitung Wichernhaus gGmbH
Telefon: 0 53 22 / 96 09 60
E-Mail: heinemann(at)seniorenheimwichernhaus.de

Aktuelles

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns, Ihnen den Besuch in unserem Haus ermöglichen zu können.Ein Besuch ist bis 16.00 Uhr möglich.

Bei einem 7 Tage-Inzidenzwert von über 10 Neuinfektionen/100.000 Einwohner dürfen Sie die Einrichtung nur mit gültigem Genesenennachweis oder Nachweis des vollständigem Impfschutzes betreten. Ohne diese Nachweise ist ein negativer PoC-Test notwendig, der nicht älter als 24 Stunden sein darf.

Wir bieten Ihnen die Testung vor Ort von Montags bis Freitags 09.30 Uhr bis 11.00 Uhr und 14.00 bis 15.00 Uhr an. Bitte melden Sie sich zur Testung an unter 05322/960 963 oder 05322/960 90.

Sie müssen sich bei Betreten und Verlassen am Empfang an- bzw. abmelden und dies dokumentieren.

Sie müssen fieberfrei und frei von Erkältungssymptomen und anderen Infektionserkrankungen sein.

Während Ihres Besuchs im Wichernhaus gelten die allgemeinen Hygieneregeln. Sie tragen bitte während der gesamten Besuchszeit einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz. Dieser darf innerhalb der Räume des Wichernhauses nur im Bewohnerzimmer abgesetzt werden. Das Essen und Trinken während der Besuchszeit ist nicht in den Räumen des Wichernhauses für Besucher*innen ausserhalb der Bewohnerzimmer nicht gestattet. Das Abstandsgebot gilt ebenfalls während der gesamten Besuchszeit.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Bleiben Sie bewahrt und bleiben Sie gesund.

Renate Heinemann

Einrichtungsleitung